Die Enneagramm-Stile

Stil 1: Die Perfektionisten (Bauch-Struktur)

Typ01 - © Comic by Werner Küstenmacher

Ich achte auf Ordnung und fehlende Perfektion.

Motivation – ich will gut und richtig sein – die anderen und die Welt verbessern, Meister werden.

Energie der Leidenschaft – Wut und Zorn

Die Einser über sich: "Es gibt eine innere kritische Stimme, mein ständiger Begleiter, beobachtet mein Handeln, ruft ständig nach mehr Anstrengung und Verbesserung. Die Stimme lenkt meine Sichtweise auf Standards in der Welt und kritisiert andere wenn nötig, also wenn nicht nach meinen Standards gehandelt wird. Diese Stimme ist selten ruhig und zufrieden."

Leid für die Einser – ein Gefühl von Getriebenheit, da nie genug Zeit da ist, um alles so richtig und vollkommen zu machen, wie es sein müsste.

Begabung – sie erkennen schnell Verbesserungsmöglichkeiten. Die Dinge werden in der Regel sehr genau und richtig durchgeführt.

Im Beruf – sie sind effizient in Planung und Strukturierung, verlässlich und genau. Hoher Einsatz für Verbesserungen.

In der Liebe – wer es Wert ist, wird von der Eins ‚verbessert‘, also ich liebe Dich, und deshalb kritisiere ich. Andere können sich fragen, ist mit mir alles in Ordnung?

Stil 2: Die Geber (Herz-Struktur)

Typ02 - © Comic by Werner Küstenmacher

Ich mag Menschen, komme mit Ihnen gut aus, bin sensibel für das, was sie brauchen, sie verlassen sich gerne auf mich.

Motivation – ich will gemocht werden, gute Beziehungen sind wichtig, fördern das Glück und den Erfolg.

Energie der Leidenschaft – Stolz und Schmeichelei

Die Zweier über sich: "Ich bin zwanghaft nett und hilfreich und ich kann mich überall anpassen. Die Bedürfnisse anderer sind wichtiger, und ich kann sie leichter spüren und befriedigen, als meine Eigenen. Allerdings merke ich manchmal, dass ich meine Bedürfnisse auf andere projiziere – wenn ich sie erfüllen will, mögen es ‚meine Opfer‘ nicht immer gerne – dann kann es passieren, dass ich sie undankbar finde."

Image – die tüchtige und glückliche Fassade darf von allen gesehen werden. Ärger, Traurigkeit und eigene Bedürfnisse werden als vermeintliche Schwächen lieber unter der "Zweier"-Decke gehalten.

Leid für die Zweier – eigene Grenzen und Bedürfnisse sind nicht spürbar, bleiben unbeachtet bis der innere Druck zu hoch wird und sich als Ausbruch entlädt.

Begabung – Andere fühlen sich verstanden und unterstützt. Die Zwei kommt mit schwierigen Leuten gut aus und ist stolz darauf.

Im Beruf – sie sind beziehungsstark, hilfreich und ermutigend, fördern das Glück und den Erfolg anderer! Sie brauchen einen emotionalen Bezug und arbeiten für die Beziehung zum Menschen. Macht hinter dem Thron.

In der Liebe – Zweier sorgen für dich, sagen nicht, was sie selber brauchen, aber wehe wenn Du es nicht siehst!!! Können ihre Ziele durch nett sein erreichen. Andere könnten sich fragen: Was will oder erwartet sie/er von mir?

Stil 3: Die Dynamiker (Herz-Struktur)

Typ03 - © Comic by Werner Küstenmacher

Die Welt liebt einen Gewinner. Ich bin erfolgreich. Wo liegt hier der Erfolg?

Motivation – ich will als Gewinner gesehen werden und will die Arbeit schnell zu Ende bringen, um durch meine Leistung Anerkennung zu bekommen.

Energie der Leidenschaft – Eitelkeit und Täuschung

Die Dreier über sich: "Ich spiele um zu gewinnen oder ich spiele nicht. Ich kann mir gar nicht vorstellen, meiner selbst wegen gemocht zu werden. Ich bin was ich leiste, wie ich aussehe und was ich habe.

Image – "Ich tue alles, dass es gut und erfolgreich wird. "

Leid für die Dreier – das Leben wird schnell und oberflächlich gelebt, Nichtstun ist unmöglich, vermeiden wahrhaftige Identität und Tiefe in Beziehungen.

Begabung – effizient, risikofreudig und erfolgreich, mit Lösungsideen

Im Beruf – handeln zielgerichtet für den Erfolg; können sich an verschiedene Menschen und Situationen anpassen, allerdings sind ein erfolgreiches Image sowie gute Leistungen wichtiger als gute Beziehungen und Gefühle.

In der Liebe – sie finden heraus, was beim Anderen ankommt, etwas gemeinsam tun ist ein Beziehungsangebot, also z. B. Tennis spielen oder Essengehen. Andere können beeindruckt sein und sich fragen, ob er/sie ein bisschen dick aufträgt.

Stil 4: Die kreativen Individualisten (Herz-Struktur)

Typ04 - © Comic by Werner Küstenmacher

Ich habe eigene Ideen und Herangehensweisen, bin sensibel für das, was im Gewöhnlichen fehlt.

Motivation – ich kenne Sehnsucht und will nach meinen eigenen Ideen und Visionen handeln. Ich will das halbleere Glas füllen.

Energie der Leidenschaft – Melancholie und Neid (Andere haben etwas was ich nicht habe)

Die Vierer über sich: "Ich sehne mich nach etwas, freue mich, wenn ich es habe und entdecke dann schnell die Fliege in der Suppe und die ganze Unzufriedenheit im Hier und Jetzt ist wieder da. Meine Aufmerksamkeit geht automatisch auf etwas anderes, das ich nicht habe – dies gilt auch für Beziehungen, und ich spüre die bittersüße Sehnsucht. Es ist ein ewiger Wechsel zwischen Hochs und Tiefs im Leben, das Normale ist nicht attraktiv.

Image – ich bin besonders, kreativ, einzigartig.

Leid für die Vierer – es gibt Momente des höchsten Glücks, aber Ruhe und Zufriedenheit sind flüchtig für sich und oft für ihre Umgebung.

Begabung – können brillant analysieren, kreative Lösungen finden, haben Gefühlstiefe und Visionen.

Im Beruf – sehen was fehlt und haben die kreative Fähigkeit etwas Neues, Bedeutungsvolles zu leisten. Kompetitiv, wer ist besser? Die Effizienz ist vom Gefühlsleben abhängig.

In der Liebe – Charismatisch, die Vier braucht Anerkennung für sich selbst und kann ein Drama inszenieren, um sie zu bekommen. Dramen können auch durch Neid, Kritik oder Langeweile ausgelöst werden; es ist gut, ruhig zu bleiben. Sie wirken auf andere irgendwie besonders.

Stil 5: Die Beobachter (Kopf-Struktur)

Typ05 - © Comic by Werner Küstenmacher

Die Gesellschaft mit Anderen ist anstrengend; ihre Erwartungen sind mir zu viel; ich ziehe mich gerne zurück, um alles gründlich zu durchdenken.

Motivation – ich beobachte, hinterfrage und brauche mehr Wissen.

Energie der Leidenschaft – Habsucht nach Information und Geiz mit eigener Energie, Präsenz, Zeit und Beziehungsangeboten.

Die Fünfer über sich: "Ich kann die Welt vergessen, wenn ich mich mit meinen Themen beschäftige. Dann spielt die Zeit keine Rolle – aber wehe, wenn jemand in meine Welt eindringt und etwas von mir erwartet – speziell Beziehung – dann fühle ich mich belästigt, als wenn sie meine Zeit und Energie stehlen wollen. Dann will ich nichts geben und bin geizig mit Zeit, Geld und Beziehungsangebot. Ich brauche mehr Wissen anstelle von Beziehung, um meine innere Leere auszufüllen. Objektive Realität und die Sachebene sind attraktiv, ich verachte unsachliche Gefühle wie Traurigkeit oder Wut."

Leid für die Fünfer – Isolation und Abgespaltetsein von Anderen und vom Leben.

Begabung – ruhiges und sachliches Handeln, gute Beobachter.

Im Beruf – sie sind die wahren Experten und glauben, Realität kann nur im Denken erfasst werden. Fünfer wirken oft schwerfällig in der Kommunikation, wenn es nicht um Sachthemen geht. Sie senden Signale von intellektueller Überlegenheit. Entscheiden sich erst nach längerem Abwägen.

In der Liebe – es ist wichtig zu wissen, dass eine Erwartungshaltung die Fünfer in den Rückzug treibt. Die nonverbale Ebene ist sicherer, es gibt wenig Worte über Gefühle und Beziehung – und wenn die Fünfer etwas tun wie Müll raustragen, ist es Liebe und sie möchten, dass es gesehen wird. Andere strengen sich an, um in Kontakt zu kommen.

Stil 6: Die loyalen Skeptiker (Kopf-Struktur)

Typ06 - © Comic by Werner Küstenmacher

Ich bin loyal und pflichtbewusst, hinterfrage alles!

Motivation – ich achte auf mögliche Gefahrenquellen und hinterfrage Autoritäten.

Energie der Leidenschaft – Zweifel und Furcht (Worst Case Szenarios)

Die Sechser über sich: "Ich erlebe die Welt als gefährlich und denke viel darüber nach, was alles passieren könnte. Ich überlege, welche bösen Absichten jemand haben könnte, speziell mit Autoritäten habe ich Schwierigkeiten. Ich teste sie, um herauszubekommen, ob sie sicher sind. Ich projiziere meine Ängste nach draußen. Manchmal bin ich sehr ärgerlich, merke aber nicht, das es Angst ist. Ich bin dann erstaunt zu hören, dass Andere sogar Angst vor mir haben."

Leid für die Sechser – es ist schwierig zu handeln und glücklich zu sein, wenn zu viele zweifelnde Gedanken auftauchen. Andere können ärgerlich auf die Sechs werden.

Begabung – durchdachtes Handeln und Anderen gegenüber loyal und beschützend.

Im Beruf – brauchen Vorhersagbarkeit, klare Informationen und zuverlässige Strukturen für ihre Sicherheit; ambivalent Autoritäten gegenüber, sehr gute und loyale Mitarbeiter in einem vertrauensvollen Team.

In der Liebe – es ist schwierig für die Sechs, Gefühle zuzulassen, sich in einer Beziehung fallen zu lassen. Wenn Vertrauen gefasst wurde, ist sie sehr loyal, sie braucht immer wieder Bestätigung und Trost, wenn zweifelnde Gedanken auftauchen. Man kann sich im Kontakt verunsichert fühlen.

Stil 7: Die Optimisten (Kopf-Struktur)

Typ07 - © Comic by Werner Küstenmacher

Die Welt ist voller Möglichkeiten. Ich sehe schnell die Verbindungen zwischen verschiedenen Ideen und Situationen und plane gerne für die Zukunft.

Motivation – ich suche das Angenehme in der Gegenwart und vermeide negative Gedanken und Gefühle. Ich schaue nach Vorne und folge meinen Visionen.

Energie der Leidenschaft – Unersättlichkeit, viele Zukunftspläne.

Die Siebener über sich: "Ich kann viele neue Projekte planen und andere dafür begeistern, es ist manchmal schwierig, sie zu Ende zu führen. Ich vermeide Langeweile und Limitierung. Mein Kopf ist so aktiv mit neuen Plänen, dass mein Leben immer interessant ist. Ich ziehe ganz schnell Verbindungen im Kopf, nehme dabei andere Personen nicht wahr. Ich höre, dass ich manchmal oberflächlich und schwer erreichbar bin.

Leid für die Siebener – es ist anstrengend im Kopf, sie können manchmal unglaubwürdig wirken, Lachen und Weinen sind eng beieinander, und andere spüren es.

Begabung – optimistische Herangehensweise, die Leichtigkeit des Seins, viel Energie für den nächsten Schritt, Spaß und Zuversicht.

Im Beruf – positive enthusiastische, zukunftsorientierte Theoretiker und Netzwerker; können mehrere Projekte gleichzeitig planen und Andere dafür begeistern; sie langfristig zu realisieren ist schwieriger, ebenso der Umgang mit Konflikten und Begrenzungen. Sie ziehen Autoritäten gern auf die gleiche Stufe. Meister im Umdefinieren vom Negativen ins Positive (reframing).

In der Liebe – brauchen Vertrauen und Freiheit für eigene Interessen. Der ideale Partner ist jemand, der die Sieben abgöttisch liebt und ihre Interessen teilt (die sie auch gut alleine wahrnehmen könnte). Verbindlichkeiten sind anstrengend. Andere wollen häufig mehr Präsenz und Beständigkeit.

Stil 8: Die Verantwortlichen, Beschützer (Bauch-Struktur)

Typ08 - © Comic by Werner Küstenmacher

Die Welt braucht klare Führung – wo Schwäche ist, brauchen die Menschen meine Tatkraft. Ich übernehme die Verantwortung und achte auf Gerechtigkeit.

Motivation – die Welt ist ungerecht, da muss man Recht schaffen, und da es wenig gute Leute gibt, ist es besser, es selbst zu machen. Zeige deine Stärke und tue etwas.

Energie der Leidenschaft – Lust, Exzess und Rache

Die Achter über sich: "Es ist selbstverständlich, sich zu behaupten, mir geht es um die Wahrheit, und ich habe Recht. Es ist schwierig, die richtige Dosis für meine Wut zu finden. Wenn jemand mich oder andere Schwächere verletzt, dann suche ich dessen Schwachstelle und bohre ein Loch hinein. Die Rache erlebe ich dann als leicht sadistisches Lustgefühl. Die Anderen haben sich an meine Stärke gewöhnt und wollen meine Schwäche nicht.

Leid für die Achter – sie vermeiden die eigene Schwäche und Verletzlichkeit, dadurch manchmal zu hart mit sich und Anderen.

Begabung – energievolle Präsenz, verantwortungsvoll, beschützend, zuverlässig.

Im Beruf – selbstbewusst, belastbar und durchsetzungsstark, handeln schnell, um Probleme zu lösen, schwarz/weiß-Denken.

In der Liebe – suchen Freundschaft und Kontrolle in Beziehung; wollen durch Konfrontation Nähe herstellen und die Ehrlichkeit testen; Andere könnten sich eingeschüchtert fühlen.

Stil 9: Die Vermittler (Bauch-Struktur)

Typ09 - © Comic by Werner Küstenmacher

Ich sehe jede Interessenlage und suche den Kompromiss und gute Entscheidungen.

Motivation – Ich bleibe bequem und vermeide Konflikte, lass uns friedlich zusammen leben.

Energie der Leidenschaft – Trägheit und Selbstvergessenheit

Die Neuner über sich: "Entscheidungen fordern so viel Energie, lösen viel Kopfaktivität aus, es ist bequemer, zu verschmelzen und Entscheidungen anderen zu überlassen. Ich werde dann klarer, wenn es nicht das ist, was ich will, weil ich Sturheit spüren kann. Ich glaube, das ist der einzige Teil von mir, der sich wirklich um mich kümmert."

Leid für die Neuner – das Gefühl unwichtig zu sein, die eigene Meinung finden, Prioritäten setzen und Entscheidungen treffen fällt sehr schwer.

Begabung – gebend, akzeptierend, unterstützend, verantwortlich, können Anderen ohne Vorurteile begegnen.

Im Beruf – ruhig, abwartend, freundlich, schaffen Harmonie um sich und sind stark im Vermitteln und Beraten. Vieles wird als gleich wichtig wahrgenommen, so dass es schwer fällt, Prioritäten zu setzen.

In der Liebe – möchten gerne mit dem Partner verschmelzen, in sein Leben einbezogen werden – manchmal passiv-aggressiv. Andere können mehr Eigeninitiative wünschen. Es ist gut, wenn Partner die Neun auffordern, ihre eigene Identität zu leben.

Hinweis: Comics mit freundlicher Genehmigung von Werner Küstenmacher, Autor des Bestsellers "Simplify your Life"

© 2016 - 2020 by IDEART-Agentur.de • All rights reserved • Powered by WordPressImpressum