Enneagramm

Bild01

Was ist das Enneagramm?

Das Enneagramm ist eine Theorie über neun menschliche Entwicklungsmöglichkeiten. Ennea ist griechisch und bedeutet „neun“, gramma bedeutet „das Geschriebene“ im Sinne von Buchstaben und Wörtern. Die Wurzeln des Enneagramms liegen weit zurück. Es liefert eine erstaunlich präzise Anleitung für die Selbstreflexion und die Selbsterkenntnis.

Es ist eine menschliche biologische Wahrheit, dass unsere gewohnte Linse der Wahrnehmung selektiv ist. Die Wahrnehmung geschieht über die fünf Sinne in Bruchteilen von Sekunden, ohne unser bewusstes Zutun. Das Enneagramm gibt uns Aufschluss darüber, warum wir die Welt so sehen wie wir sie sehen und warum Andere es anders sehen.

Einer von neun Wahr-Nehmungs-Stilen – und eine von neun Grundmotivationen, die sogenannten Leidenschaften

Weil die Spezies Mensch so komplex ist, braucht es offensichtlich neun ‚Wahrnehmungs-kapazitäten‘ für eine gesunde Evolution. (Dr. David Daniels)

Es beschreibt die menschliche Wahrnehmung als ein System, das man durch neun teilen kann und das zusammen die ganze 360°-Realität erfasst. Die neun unterschiedlichen Wahr-Nehmungs-Stile werden jeweils durch neun recht unterschiedliche Leidenschaften oder Grundmotivationen gesteuert.

Das Zusammenspiel von Grundmotivation und Wahrnehmung bestimmt unser Denken, Erleben und Handeln maßgeblich und kontinuierlich wie ein inneres Radar. So entwickeln sich neun sehr unterschiedliche innere Radarsysteme und die daraus resultierenden automatischen Strategien, um mit der Welt zu interagieren. Wir sprechen von Enneagramm-Stilen oder Persönlichkeits-Stilen, die ihre Realität als die Realität erleben.

DiagrammD1

Menschliche Unterschiedlichkeit wertschätzen

Wir gehen davon aus, dass jeder Mensch eine besondere Begabung und eine eigene Biographie hat, jeder Mensch ist einzigartig. Dennoch können wir durch das Enneagramm unseren persönlichen Wahr-Nehmungs-Stil, unsere Leidenschaft und unsere daraus resultierenden Handlungsstrategien aufdecken. Es eröffnet uns einen persönlichen und präzisen Weg, wie wir unser volles Potential entwickeln können. Wir können sogar etwas über unsere natürlichen Intelligenzen lernen.

Zuerst können wir die Expertise wertschätzen, die wir bisher durch unseren persönlichen Wahr-Nehmungs-Stil erworben haben. Dabei können wir bald erkennen, dass wir in einer Art Wahrnehmungsschublade stecken, die unsere Denk-, Fühl- und Handlungsmöglichkeiten einschränkt. Wir werden neugierig auf andere Wahr-Nehmungs-Stile und Handlungsstrategien, weil wir dadurch lernen und unsere Sichtweisen und Handlungsmöglichkeiten erweitern können. Wir entdecken auch, dass Ähnlichkeiten und Unterschiede zu anderen Menschen nicht so zufällig sind wie wir dachten – es steckt ein System dahinter.

In Zeiten der voranschreitenden Globalisierung brauchen wir Modelle, die uns als Menschen erfassen und verbinden. Das Enneagramm erlaubt uns, anders zu sein und gerade deshalb wertvoll für das Gesamtsystem Menschheit zu sein. Auch wenn wir uns z. B. durch Nationalität, Kulturkreis oder Religion und unsere Wahr-Nehmungs-Stile unterscheiden, so betont das systemische Enneagramm wie wir uns ergänzen und was uns verbindet.

© 2016 - 2020 by IDEART-Agentur.de • All rights reserved • Powered by WordPressImpressum